Wachsen Ist ein traditionelles Verfahren ,um eine Holzoberfläche zu schützen und zu veredeln.Bienenwachs hat man schon oft auf altägyptische Möbel gefunden.Die Einführung Der Schellackpolitur drängte die Verwendung von Wachs allerdings ein wenig in den Hintergrund.Wachs verleiht dem Holz einen natürlichen Glanz.Ebenso wie eine geölte Oberfläche ist auch die Wachsoberfläche niemals vollendet.Sie muss immer wieder poliert und gepflegt werden und bekommt dann mit den Jahren eine interessante Patina.

Möbelwachs besteht zumeist aus Karnaubawachs und Bienenwachs. Beide werden mit Terpentinöl zusammengeschmolzen,um ein hartes,aber leicht aufzutragenes Wachs zu erhalten.Karnaubawachs ist sehr hart und häufig in Bohnerwachs enthalten

 

WACHS AUFTRAGEN

Heute sind zahlreiche fertige Wachspolituren mit weicherer und härterer Konsistenz erhältlich.Einige von ihnen sind gefärbt,wobei die dunkleren Antikwachse sich vor allen Dingen zur Behandlung alter Eichenoberflächen eignen.Auch gebeizte Oberflächen lassen sich gut wachsen.Verwenden sie dann aber besser keine öl- oder Lösungsmittelbeizen. Um einen bestimmten Farbeffekt zu erzielen,können Sie dem Wachs auch entsprechende Farbpigmente beimengen.Gefärbte Wachse können für dunkle oder helle Holzarten benutzt werden,dunkle Wachse eignen sich gut für Restaurierungen und für Antikeffekte.

Auch wenn es nicht unbedingt nötig ist,sollte man den Holzuntergrund möglichst mit Schellackgrundierung versiegeln,bevor man das Wachs aufträgt.Ziehen Sie Handschuhe an!!Wenn der Schellacküberzug nach etwa 20-30 Minuten trocken ist ,schleifen Sie die Fläche ganz leicht mit einem 320er Schleifpapier.Üben Sie kaum Druck aus.Nehmen Sie ein Staubtuch um alle Schleifspuren zu beseitigen.

Tragen Sie den Wachs mit einer feinen Stahlwolle auf und reiben sie es gut mit der Holzoberfläche ein.Das Wachs kann gut und reichlich aufgetragen werden.Mit kreisenden Bewegungen verteilen Sie es gleichmässig.Wenn das Wachs trocken,aber noch nicht zu hart ist,polieren Sie es mit einen weichen sauberen Tuch.

Eiche eignet sich ganz besonders für eine Wachsoberfläche.Gedrechselte Holzteile lassen sich gut mit einer Wachspolitur und Karnaubawachsen behandeln.Für moderne Werkstücke jeder Holzart empfielt sich vor dem Wachsen ein Einlassen mit Schellackgrundierung,

Wie bei jedr Oberflächenbehandlung ist es äusserst wichtig,dass das Werkstück sorgfältig vorbereitet wurde.Achten Sie darauf,dass alle Defekte in der Holzoberfläche behandelt wurde.

TROCKENZEITEN:

.Schellackgrundierung ist nach 20 bis 30 Minuten trocken

.Bienenwachs kann nach 15 Minuten auspoliert werden.

.Lassen Sie die polierte Wachsschicht vor dem nächsten Auftrag  

 mindestens 12 Stunden ruhen!!

 

 


Forum - Antiquariato

Mercatino Online

Tavolino da gioco
(Mobili / Tavoli)

Tavolino da gioco
27-02-2021

Settimanale laccato 800
(Mobili / Cassettoni)

Settimanale laccato 800
27-02-2021

Mobile giapponese Meiji
(Mobili / Secretaries)

Mobile giapponese Meiji
27-02-2021

Mercatini più votati.